polymer bundles

LUFTVORWÄRMER (LUVO)

Der HeatMatrix Luftvorwärmer besteht aus mehreren korrosionsbeständigen Rohrbündeln in einem Metallmantel oder ‑gehäuse. Die von HeatMatrix entworfene Polymer-Bündel-Konstruktion besteht aus einer Vielzahl von Rohren, die fast über die gesamte Länge miteinander verbunden sind. Durch diese Struktur entsteht ein starkes, festes Grundgerüst, das auch hohen Gasgeschwindigkeiten und Thermoschocks widersteht. Das stützende Verbindungsglied zwischen den einzelnen Rohren erzeugt zugleich einen Gegenstrom in den beiden Flüssigkeiten. Diese Konfiguration verbessert die Wärmeübertragung im Vergleich zu Kreuzstromwärmetauschern um 20 %.

Die seitliche Position der Ein- und Ausgänge des Wärmetauschers ermöglicht den einfachen Zugang zu den Polymer-Rohrbündeln. Diese leichten Bündel können zur Reinigung oder zum Austausch nach oben herausgezogen werden, ohne den gesamten Wärmetauscher demontieren zu müssen. Im Fall von verunreinigtem Rauchgas kann alle Bündel mit Sprühdüsen, mit denen jedes Bündel bei laufendem Betrieb Stück für Stück abwechselnd gründlich gereinigt werden kann, ausgerüstet werden.

Weiterlesen

Die Kapazität des Luftvorwärmers lässt sich anhand der Zahl der verwendeten Polymer-Bündel an jede gewünschte Leistung anpassen. Die kleineren Wärmetauscher werden in Zylinderform gebaut, während die größeren Luftvorwärmer in Kastenform für Rauchgasströme von bis zu 500.000 kg/h ausgelegt sind.

Die für die Wärmetauscher von HeatMatrix verwendeten Polymere haben eine Auslegungstemperatur von 200 °C. Für Anwendungen mit höheren Rauchgastemperaturen ist eine integrierte Konstruktion mit einer Metall- und einer Polymerstufe erhältlich (siehe unten).

Siehe auch die folgenden Links:
Broschüren

 

HYBRIDWÄRMETAUSCHER

Bei Rauchgastemperaturen über 200 °C vereint eine Kombination aus Metall- und Polymer-Luftvorwärmern das Beste aus beiden Welten.

Diese Hybridkonstruktion bietet die folgenden Vorteile:

  • Höhere Wärmerückgewinnung über einen großen Temperaturbereich
  • Der Polymer-Luftvorwärmer schützt den Metall-Luftvorwärmer gegen niedrige Lufttemperaturen, die an kalten Stellen Korrosionsprobleme verursachen könnten
  • Der Metall-Luftvorwärmer schützt den Polymer-Luftvorwärmer gegen hohe Lufttemperaturen

So kann mit diesem Hybridwärmetauscher auf bisher häufig verwendete Dampfluftvorwärmer zur Erhöhung der Temperatur der Verbrennungsluft zur Verhinderung der lokalen Entstehung kalter Stellen verzichtet werden. Eine mehrstufige oder integrierte Konstruktion verringert den Platzbedarf und senkt die Installationskosten.

Unsere Ingenieure sind gerne bereit, Ihnen ausführlichere Informationen zukommen zu lassen.

GAS-FLÜSSIGKEITS-WÄRMETAUSCHER

Wenn die Abwärme von korrosivem Rauchgas auf eine Flüssigkeit übertragen werden soll, empfiehlt es sich, den direkten Kontakt zwischen dem korrosiven Rauchgas und der Hochdruckflüssigkeit zu verhindern. Die Trennung lässt sich durch eine zusätzliche Umluftschleife zwischen dem Polymer-Gas/Gas-Wärmetauscher und einem Gas/Flüssigkeits-Wärmetauscher aus Standard-Rippenrohren erreichen. Diese betriebssichere und robuste Konstruktion verhindert jede Störung in einem der unabhängigen, miteinander verbundenen Systeme. Es sind kompakt konstruierte, auf einem Rahmen installierte Systeme für Rauchgastemperaturen bis zu 350 °C erhältlich.

Dieses System ermöglicht auch den Wärmetransport über längere Strecken sowie selbst das Vorwärmen giftiger oder entzündlicher Chemikalien ohne jegliches Korrosionsrisiko.

Unsere Ingenieure sind gerne bereit, Ihnen ausführlichere Informationen zukommen zu lassen.

IN-SITU-REINIGUNGSSYSTEM

Die Polymer-Wärmetauscher von HeatMatrix können auch verunreinigte Gasströme verarbeiten. Die nicht verklebenden Bündel können mit Sprühdüsen, mit denen jedes Bündel bei laufendem Betrieb Stück für Stück abwechselnd gründlich gereinigt werden kann, ausgerüstet werden.

Darüber hinaus sind an der Oberseite des Wärmetauschers herausziehbare Rohrbündel erhältlich, was die Wartung und eine gegebenenfalls erforderliche zusätzliche Reinigung erleichtert.

Unsere Ingenieure sind gerne bereit, Ihnen ausführlichere Informationen zukommen zu lassen.

“Sorgenfreie Wärmerückgewinnung”